Trauerbegleitung

Trauerbegleitung

Manchmal macht es Sinn, einige Wochen oder Monate nach dem Trauerfall, in der Einzelarbeit oder in der Gruppe die eigene Trauer zu verarbeiten. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Wegweiser für Trauerende der Stiftung Trauerbegleitung und Bestattungskultur listet Angebote im Raum Niedersachsen auf, diese Informationen finden Sie unter:  www.stiftungtrauerbegleitung.de Trauerbegleitung und Abschiedsrituale gestaltet Doris Mölle:  www.trauer-reden-rituale.de Fortbildungen zu Trauer am Arbeitsplatz, Palliative Care und Selbstsorge sowie Beratungen und Begleitung für trauernde Menschen bietet Dr. Tanja M. Brinkmann: www.tanja-m-brinkmann.de Für Seminare oder Trauergruppen können Sie sich an Dorothee Karle wenden: www.trauer-und-abschied.de Kinder und Jugendliche trauern anders als Erwachsene, auch sie müssen ihre Trauer zeigen können, um nicht krank zu werden. Hierzu bietet das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche Löwenzahn e.V. verschieden Möglichkeiten: www.loewenzahn-trauerzentrum.de Eltern, deren Kind in der Schwangerschaft, bei der Geburt oder kurz danach verstorben ist, können Unterstützung bei dem Verein „Leere Wiege“ finden: www.leere-wiege-hannover.de Der Verein Verwaiste Eltern in Hannover und Umgebung e.V. stellt sich die Aufgabe trauernde Eltern, Mütter, Väter sowie hinterbliebene Geschwister in ihrer Trauer über den Tod ihres Kindes bzw. …

[ ... weiterlesen ]